Ersteindruck ‚Life is Strange‘ – Episode 1

Veröffentlicht: 2015/03/06 von PeeT in Ersteindruck, Extra
Schlagwörter:, , , ,

Life is Strange Titelbild

Warum Life is Strange? Weil ich DONTNOD nach ‚Remember Me‘ einiges zutraue; Story und Mechanik schien interessant zu sein
Spielzeit? 3,2h

Ein Third-Person-Adventure mit Zeitmanipulationsmechanik und Konsequenzberechnung in 5 Episoden.
Ich erwartete eine undurchsichtige, gut erzählte Geschichte mit interessanten Charakteren.

Dies ist ein Ersteindruck zum Gesamtspiel oder ein Kurzreview zur ersten Episode.
Mich hat das Spiel sehr beeindruckt, sowohl positiv als auch negativ.

Ich fange mal mit den wenigen negativen Eindrücken an.
Ab und zu gibt es kleinere Unstimmigkeiten zwischen Animation und dem was die Person tun soll. Vielleicht bin ich zu pingelig, aber gerade bei der Lippensynchronität kommt das immer mal wieder durch.
Der andere Punkt, und das ist der Beeindruckendere von beiden, ist das Detailreichtum an vielen Stellen.
Mir geht es nicht um die teilweise sehr leer wirkenden Areale, welche (in meinen Augen) ihre Berechtigung haben, sondern um die Details an Bäumen und anderen Pflanzen. Gerade auf dem Campus, wo es recht ruhig zugeht, wollte ich an einer Stelle zu einem Totem laufen. Das ging nicht weil ein paar Pflanzen mir den Weg versperrten. Das taten die sicher, weil sich Max nicht getraut hat näher an diese heranzutreten. Die warn schon fast etwas gruselig.

Dann gibt es noch eine Stelle, die ich mit dem Prädikat „Schade“ belegte: Da liegt ein schlafender Hund und Max sagt etwas wie „Oh der schläft ja süß, aber ich sollte nicht näher ran gehen“. Gesagt getan, weil ich das nicht konnte bzw. am Hund selbst nichts auslöste bei minimaler Distanz (fast null). Aber gut, der bekommt seinen Auftritt noch…

Nun zu den schönen Dingen.
Die Geschichte ist bisher, wie erwartet, undurchsichtig und gut erzählt.
Ich lerne Max und ihre neue Umgebungan der Blackwell Academy, mit all den kennenzulernenden Charakteren kennen und bekomme kleine Happen, die eine andere Ebene erschaffen. Mit anderen Worten, die Akademie ist nicht nur Schauplatz der Geschichte, sondern ein Teil der Geschichte selbst.
Es wird nicht davor zurückgeschreckt 10 individuelle Charaktere vorzustellen und zeitgleich noch deren System UND die Geschichte um Max mit der Zeitmanipulationsfähigkeit.
Und das in einer unvergleichbaren Ruhe.

Dazu kommen andauernd Einblendungen, die mir sagen, dass meine Entscheidung Konsequenzen haben wird. Das macht etwas mit mir, schließlich kann ich die Zeit zurückdrehen und meine Tat ungeschehen machen, verliere dabei aber nicht immer die Information oder was ich sonst daraus gewinnen konnte.
Beispiel & Spoiler: (makiere mit der Maus)

Zachery wirft wütend seinen Football weg und dieser fliegt Alyssa an den Kopf. Ich kann jetzt die Zeit zurückspuhlen und Alyssa warnen. Die geht zur Seite und der Ball fliegt gegen eine Fensterscheibe und hinterlässt dort einen Riss, welcher sich als gutes Fotomaterial entpuppt. Dann spuhle ich die Zeit wieder zurück. Alyssa bekommt den Ball wieder gegen den Kopf, die Scheibe splittert nicht, ich aber habe das Foto. Allerdings zu einem anderen Preis…

Alles in Allem: Einen besseren Einstieg hätte man mir nicht geben können. Ich bin fasziniert von der Welt, der Stil ist umwerfend, das Gameplay funktioniert und der Soundtrack ist einfach nur grandios. Dazu kommt dann noch, dass es sich um eine meiner Lieblingsthematiken handelt 🙂
Die erste Episode macht auch in sich einen guten Eindruck. Mir bleiben zwar viele Fragen offen, doch ich stehe nicht mit völlig leeren Händen da, sondern kann jetzt schon meine nächsten vier Episoden schreiben. Mal sehen was passiert…

PeeT

Advertisements
Kommentare
  1. CryOfWrath sagt:

    Life is strange hab ich letztens auch gezockt. Hat mich ziemlich beeindruckt und ich werde mir definitiv auch die folgenden Episoden besorgen.

    Gefällt 1 Person

  2. […] Ersteindruck ‘Life is Strange’ – Episode 1 […]

    Gefällt mir

Meinungen, Fragen, Anregungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s