Digimon Adventure Tri Chapter 1: Reunion – Anime-Überblick

Veröffentlicht: 2017/06/11 von PeeT in Anime, Manime
Schlagwörter:, , , , ,

Es ist Zeit vergangen seit Tai und seine Freunde die Digiwelt und die Menschenwelt retteten und ihr Erbe an die nächste Generation abtraten. Jetzt stehen beide Welten wieder vor einer neuen Bedrohung und es ist Zeit für die alte Gruppe wieder in sich und mit ihren Digimon vereint zu werden. Doch die Freude der Wiederverinigung hält nur kurz.

Musik/Soundtrack
Der Film kommt musikalisch gut unterstützt voran.
Das „Opening“ ist genauso gut wie früher und hebt die zunächst relativ subtil eingeführt Nostalgie an die Spitze der Gefühle. Der Song ist eingebettet in den Beginn des Films und begleitet die Zuschauer in die Welt des Hauptcharakters.
Schwierig für mich war es, dass „Wir werden siegen“ (der Song bei der Digitation) nicht auf deutsch zu hören war. Das sorgte für leichte Irritation.
Das Ending ist eine pixelige Form der Charaktere mit einem elektronischen, in hohen Tönen gesungenen Songs.

Charaktere
 Taichi Yagami führt in der Openingsequenz den Zuschauer. Er ist der erste, der Kontakt zu wilden Digimon hat und muss beobachten, wie Kuwagamon die Umgebung zerstört, auf der scheinbaren Jadg nach Taichi. Das hinterlässt einen bleibenden Eindruck und verändert seine Sichtweise auf seine früheren Handlungen.
 Yamato „Matt“ Ishida hätte eigentlich einen Gig mit seiner neuen Band „Knife of Day“ (ich hab den Namen vergessen, wer weiß es besser?), doch kommt der Angriff des Kuwagamon in Kombination mit Stromausfällen dazwischen. Er nimmt Anstoß an der mentalen Neuorientierung des Taichi und ist sehr Entschieden seinen Weg zu gehen.
 Koushirou „Izzy“ Izumi kann mit seinen Programmierfähigkeiten und seinem weiten Wissen über Digwelt und Internet die Situation der Digiritter bedingt verbessern.

Der Empuls von Taichi seine Aktionen und die der Digiritter mal zu hinterfragen ist erfrischend und anders. Ich muss zugeben, dass nicht erwartet zu haben. Das sorgt für Spannung und könnte einen interessanten Verlauf provozieren.
Das Level an Nostalgie bricht durch die Decke, wenn nach und nach alle Charaktere und Digimon vorgestellt werden. Die deutschen Stimmen sind fast alle die alten.

Stil
Die Technik ist modern und somit hat sich auch einiges verändert im Vergleich zu früher. Die Digitationen sind neu animiert, die Charaktere und Digimon wirken schlacksig und somit sind die Kämpfe etwas schwierig zu verfolgen.

Rückblick
Der Film war gut. Teilweise überraschend, aber primär nostalgisch. Ich habe geringfügig Probleme mit dem neuen Stil, spezifisch in den Kämpfen, der Ton des Films gefällt mir hingegen sehr. Allein für den Nostalgietrip sehenswert.

PeeT

Advertisements
Kommentare

Meinungen, Fragen, Anregungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.