Ersteindruck ‚The Mean Greens‘

Veröffentlicht: 2017/07/31 von PeeT in Ersteindruck, Extra
Schlagwörter:, , , ,

Warum The Mean Greens? Sah nach einem lustigen Titel aus
Spielzeit? 1h

Ich erwartete einen Third-Person-Shooter mit Minisoldaten in riesigen, alltäglichen Welten.
Ein Thrid-Person-Multiplayer-Shooter mit Minisoldaten in risiegen, alltäglichen Welten.

Hier habe ich einfach mal über den Tag „Multiplayer“ hinweggesehen und erst später gemerkt, dass es sich ja um einen reinen Multiplayershooter handelt. Tatsächlich aber gar nicht so wild…für mich, nicht so für meine Teamkameraden.

Tabletop Krieg

Der grundlegende Appeal des Spiels ist genau der erwartete: Kleine Soldaten in einer großen Welt und die ist sehr gut und konsequent aufgebaut. Eine riesige Baustelle stellt sich als kleiner Sandkasten heraus, in dem mit Autos herumgefahren wird, ein Brettspiel dient als Schlachtfeld mit großen Häusern, ein Aquarium bietet hohe Abgründe während Fische um einen herumschwimmen.
Das alles sorgt für eine sehr kongruente Welt und schafft somit eine, für mich, hohe Anzugskraft.

Die grundlegende Spielmechanik ist jetzt nicht anders als bei anderen Multiplayershootern auch. Laufen, springen, rennen, schleichen, schießen, sterben. Mit Maus und Tastatur geht das schnell undeinfach von der Hand.
Die Waffen sind auf fünf begrenzt, die Auswahl ist aber genau richtig getroffen. Assault Rifle, Sniper, Shotgun, Rocket Launcher und Flame Thrower bieten alle Möglichkeiten, die man als Spieler braucht.
Die Modi sind ebenfalls zum Teil schon bekannt: Deathmatch, Team Deathmatch, Capture The Flag oder Ground Control. Das alles allerdings angepasst an das allumfassende Setting: Ground Control auf einem rasenden Zug, unter Zeitdruck….um den Weihnachtsbaum.

Volle Fahrt voraus

Dann gibt es aber auch noch andere Modi, die genauso einen Spaß machen, wie z.B. das Geburtstags-Gemenge. Hier geht es daraum Kerzen an einem Kuchen anzuzünden bzw die Gegner davon abzuhalten.

Rein optisch kann sich das Spiel auch sehen lassen und der Soundtrack passt immer sehr gut zum Setting.
Außerdem bekommt das Spiel, gefühlt permanent, Updates und Patches. Zuletzt habe ich etwas über Flugzeuge gelesen. Darauf kann ich mich schonmal freuen.

Alles in Allem: Ein sehr stimmiger Multiplayer-Shooter, der mit seinem Setting eine nette Abwechslung bietet. Leider konnte ich zuletzt nur selten den richtigen Zeitpunkt finden, um in eine Partie einzusteigen. Das Spiel scheint mir recht wenig besucht oder ich bin nie da, wenn doch… Nichtsdestotrotz: Schaut es euch einmal an!

PeeT

Advertisements

Meinungen, Fragen, Anregungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s