Archiv für die Kategorie ‘Bundles’

Endlich gibt’s mal wieder ein Bundle hier auf dem Blog!
Ich habe ja immer wieder interesse Neues auszuprobieren und deshalb: Greenlight Bundle! Yeah!

(mehr …)

Ein Bundle, aus dem mich mal wieder nicht alles so richtig interessiert, aber dennoch war ich bei „A Story about my Uncle“, „Godus“ und „theHunter Primal“ durchaus angefixt. Auch „Hero of the Kingdom 2“ erwartete ich, obwohl ich den Ersten leider noch nicht durch habe.

Ich werfe einen Blick und dann sehen wir weiter:
Wer nicht lesen mag, darf auch gern hören (obwohl die Soundquali nicht so gut ist): Tadaaa

(mehr …)

Yeah! Wieder ein Bundle. Ich bin echt zu verschwenderisch manchmal-immer. Ich schiebe den Ersteindruck nochmal vor den Kommentar-Rückblick, den ich bereits vor gut 2 Monaten versprach..*hust*

Gleich vorweg:
20.02.2015 Recht gutes Bundle, auch wenn die Steam Bewertungen da eine etwas andere Sprach sprechen.
21.02.2015 Am meisten Spaß macht iO und Stronghold 3 überrascht etwas, ansonsten durchscnittlich gut

(mehr …)

Hier der Überblick zum Fully Loaded Bundle von Bundle Stars. Habe mich kruzdristig dazu entschieden, doch das Bundel aufzunehmen. Wenn einzelne Ersteindrücke verfügbar sind, könnt ihr sie auf den Spieletiteln klicken.

Wrack

Final Boss Entertainment

FPS, fast-paced
Sehr spaßig, schnell und düster.
Der Cell-Shading Look gefällt mir und das Gameplay ist super.
Besonders schwer wird es bei großen Gegenermassen und bei den Bossen,
wobei bei diesen die Arenen entscheiden.
Kleiner Tipp: Das Schwert ist geil 🙂

DARK

Realmforge Studios

Stealth,
Relativ spaßig, kriegt mich aber nicht so richtig.
Der Cell-Shading Look ist zwar gut und das Düstere gefällt,
aber was die Animationen und die Vertonung angeht..naja.
Spielen kann man es aber, es ist nur langwierig, weil man nicht
die Wahl hat was anderes zu tun als Schleichen. Bisher.

Blaze Rush

Targem Games

Action, Racing
Super spaßig, ziemlich cool, nur leider wenig Modi.
Sicher im lokalen Co-Op noch spaßiger.
Kurze Strecken, verschiedene Waffen und Booster, im
Grunde ist hier jede Menge Spaß drin.

Onikira: Demon Killer

Digital Furnace Games

2D sidescrolling Beat ‚em up, Early Access
Generell spaßig, cool und wirklich gut aussehend.
Leichte Perfermance Problemchen, aber die sind nicht weiter der
Rede wert.
Braucht aber etwas Eingewöhnungszeit.

Super Toy Cars

Eclipse Games

Racing,
Klein, niedlich, mit zu wenig Fahrgefühl.
Grundlegend ganz lustig, aber so richtig Spaß kommt nicht auf.
Dafür fehlt einfach der letzte Baustein (Wortspiel) im Gameplay.
Der Soundtrack ist super!

Magnetic by Nature

Team Tripleslash

2D Puzzle, Platformer,
Gute Steuerung sorgt für flüssiges und ruhiges Spielen.
Schwierigkeit der Level schwankt und die Sammelobjekte geben
wiedermal nur bedingt anreitz, sollen aber irgendwas freischalten…?
Tolle Introsequenz!

Silence of the Sleep

Jesse Makkonen

2D Adventure, Horror,
Wieder ein Genre, dass nicht das meine ist.
Dennoch coole Athmosphäre, sehr gute Optik.
Gruselfaktor ist bisher nur minal da, aber genug um mich erstmal vom
Spielen abzuhalten. Ja ich weiß.
ich spreche trotzdem hier eine Empfehlung aus.

The Joylancer: Legendary Motor Knight

alpha six productions

2D Platformer,
Sehr schnell, sehr unübersichtlich.
Super Einführung, um den Rahmen des Spiels (wie Effekte, Gamepad Rumble, etc)
abzustecken.
Was genau man da eigentlich macht, weiß ich noch nicht.
Die Kämpfe sind zumeist arg unübersichtlich oder ich kann gar nichts machen, weil
mich Gegner permanent durch die Gegend schießen.

The Detail Episode 1

Rival Games Ltd

(P&C)Adventure, Noir, Crime&Investigation,
Das Spiel hat einen sehr coolen Stil, die Comicsequenzen sind klasse.
Seite pro Seite wird die Geschichte erzählt, allein wie viele Entscheidungen im Intro
gemacht werden könnten…
Der Anfang gefiel mir aber etwas besser, da es nur Comic-Bilder waren, in denen
ich meine Entscheidung treffen musste. Jetzt (direkt danach) ist es ein PaC.
Mir gefällts dennoch und das kommt nicht oft vor in diesem Genre.

Z

TickTock Games

Strategie,
Sieht sehr alt aus und spielt sich auch so.
Bin schon kein Fan vom Genre und das macht es mir hier nicht leichter.
Sicherlich was für Nostalgiker und Fans.
Sehr lustige Zwischensequenzen, habe zwar nicht viel lachen müssen, gut
gemacht waren sie trotzdem.

Soviel von mir.
Die Entwickler habe ich von den ofiziellen Steamseiten der Spiele, welche auch auf Bundle Stars verlinkt sind.

Hier der Link zum Bundle, aktuelle Laufzeit 1 Tage 8 Stunden (01.02. 1 Uhr)
Fragen, Meinungen, Anregungen? Raus damit!

PeeT

Und zeitgleich noch ein Bundle! Ja ich konnte mich nicht zurückhalten. Wieder war es ein Glücksspiel: Man konnte das Bundle „vorbestellen“ ohne zu wissen was drin ist. Ich glaube ich habe ein Problem…So oder so: Auf gehts!

(mehr …)

Auch wenn ich (immernoch) an einem Review schreibe, hier das nächste Bundle!
Der Clue ist, dass man noch gar nicht weiß was so kommt. Das heißt, ich werde diesen Artikel nach und vor der Arbeit aktualisieren, falls notwendig. Seid nicht böse, wenn es etwas dauert, da die Titel auch runtergeladen und gespielt werden müssen 😉
Soo, alle Spiele sind aufgedeckt und hier das Fazit vor dem Artikel:
Grundsätzlich spaßig, mit einigen Ausnahmen, aber die sind persönliche Vorzüge und Abneigungen.

(mehr …)

Warum dieses Bundle? Es  enthält eine Auswahl an interessanten Spielen. „Gone Home“ und „Luftrausers“ interessierten mich und über „Papers, please“ hörte man auch einiges Gutes.

(mehr …)

Wieso dieses Bundle? Ich fand Blood Knights, A New Reckoning und Oniken interessant, Rock of Ages in meine Liste aufzunehmen wurde auch langsam Zeit

(mehr …)

One Finger Death Punch

– Silver Dollar Games

Man braucht zwar nicht nur einen, sondern eher zwei Finger zum Spielen, sonst ist der Name allerdings Programm! Fightet euch als 2D-Strichmännchen durch die Arcade-Levels und nehmt eure Gegner mit allerlei coolen Moves auseinander – und das alles mit nur zwei Tasten!

Ziemlich cooles Prügelspiel für den Aggressionsabbau zwischendurch. Spielen!

Tiny and Big: Granpa’s Leftovers

– Black Pants

Third-Person-Puzzle,
Wilde Unterhosenjagd durch Tempelruinen, bewaffnet mit einem Schneid-Laser und einem sarkastischen Computer-Radio-Moderator-Dings ? Aber sicher doch! Spielt euch in relativ großen und frei begehbaren Leveln hinter eurem bösen Bruder her und löst dabei Puzzle- und Geschicklichkeitsaufgaben indem ihr euch die Umgebung in Mundgerechte Stückchen schneidet.
Etwas absurdes Setting, aber cooles Gameplay.

Paranormal

– Matt Cohen

First-Person-Horror, EarlyAccess,
Strahlender Sonnenschein, weit offene Fenster, wir sitzen zu zweit am Rechner…….. und es ist der blanke Horror! Das Spiel befindet sich noch in der Alpha-Phase und ist somit noch quasi „light“ aber trotzdem reicht es, um einem im sonnendurchfluteten Zimmer kalte Schauer über den Rücken zu jagen. Allein und im dunklen werde ich das Spiel garantiert nicht anrühren!
Für Horror-Fans definitiv ein Top Spiel! Für mich…. zu krass.

Foreign Legion: Buckets of Blood

– Sakaragi Games

Third-Person-Shooter,
Schon ganz spaßig, der Stil ist lustig. Allerdings ist der Kamerawinkel ziemlich tief,
das ist ungewohnt und etwas gewöhnungsbedürftig.
Dennoch spaßig, keine Frage.

Hexcells

– Metthew Brown

Puzzle,
Erinnerte zunächst an Minesweeper, ist aber etwas komplexer.
Ich zweifle etwas an der Länge und der Langzeitmotivation, aber sicherlich für
Zwischendurch ein nettes Spiel, zumal ganz ohne Hirn hier auch nichts zu machen ist.

The Adventures of Shuggy

– Smudged Cat

Platformer,
Hier finden sich einige Dinge aus Gateways wieder und dann wurden noch einige dazu genommen.
Spielt sich flott und es ist bisher (1 3/4 Areale) nicht sehr schwer, doch auch nicht zu einfach.
Wer Gateways mochte wird auch seinen Spaß haben!

Critical Mass

– Manic Game Studios

Puzzle,
Gegen die Zeit bunte Würfel auflösen, das macht Spaß.
Von Zeit zu Zeit etwas frustrierend, aber danke der Leaderboards sicherlich
für den Ein oder Anderen anspornend.

CreaVures

– Muse Games

Platformer, Puzzle,
Erinnert etwas an Trine, will heißen: Macht auch viel Spaß (bisher).
An einigen Stellen fällt die Steuerung mal etwas ins Gewicht, aber die Welt,
die Kreaturen bzw. der gesamte Stil gefallen mir sehr.
Schön und spaßig, auf jeden Fall mal ansehen.

PeetWie

Arcane Worlds

– Ranmantaru Games

Sandbox,
Alpha Version!
Hier spielt ihr einen Magier, der die Umgebung bearbeiten kann, Monster tötet um Mana zu bekommen, welches dann von kleinen, schwebenden Bären zu eurer Burg gebracht wird. Klingt komisch, ist es irgendwie, aber auf eine nette Art. Es soll noch Portale zu anderen Welten geben, da freue ich mich drauf.
Sieht gut aus, soll noch mehr bieten später. Besonders Angst machen mir die vielen anderen Burgen…sind da jetzt auch viele andere Magier?
Coole Sache, werd ich definitiv im Auge behalten

Solar FLux

– Firebrand Games

Space-Puzzle,
Man sammelt Plasma um Sonnen aufzuheitzen (späte auch um abzukühlen) und die sich ergebenden Sonnen Erubtionen schleudern einen dann durch die Gegend. Dabei müssen wir auf die Zeit, unseren Schild und den Tank achten. All das hat einfluss auf den Highscore, der am Ende vergeben wird.
Ich persönlich bin wenig vom Highscore-System angefixt, aber es sieht toll aus, lässt sich mit Controller spielen und ist nicht (bisher) so knüppelhart, dass ich heule wenn ich den Titel lese. Gute Vorraussetzungen!

Saturday Morning RPG

– Mighty Rabbit Studios

RPG,

Sieht lustig aus, versucht in den Dialogen lustig zu sein (zündet bei mir nicht zu 100%, kann aber nachvollziehen wo das Spiel hin will…vermutlich) und spielt sich gut.
Würde natürlich gerne wissen wo es hingeht. Wirklich fesseln tut SMRPG dabei bisher nicht, doch für zwischendurch sicher eine gute Option!

Mini Motor Racing EVO

– The Binary Mill

Top-Down-Racer,
Tjoa „Little Racers Street“ hat mir nicht gefallen. Hier ist zumidnest der Soundtrack vernünftig.
Die erste Strecke ist auch schick, spielen tut sich das Ganze aber etwas schwerlich bzw. gewöhnungsbedürftig.
Heißt nicht, dass es nicht lustig sein kann, aber da werde ich wohl etwas länger brauchen.
Eine Testperson (14 Jahre) hat dieses Spiel für „lustig“ befunden, allerdings äußerte diese „[…]gefällt mir nicht wie schwer es ist.“ Sicherlich braucht man etwas Geduld für diese Dinge.

Rise of Flight + DLC

– 777 Studios

WW1 Flugsimulator,
der DLC bringt wohl Bomber, legendäre! !Registration wird vorrausgesetzt!
Endlich ist es soweit…Schade. Die Steuerung ist dermaßen kompliziert, dass ich gar keine Ahnung habe wie ich irgendwas mache. Gut es ist ein Simulator kein Arcade Game, aber vermutlich liegt, für mich zumindest, genau da das Problem.
Für Simulator-Fans sicher zu empfehlen.

Victory the Age of Racing

– Vae Victis Games

Online Racer, Simulation,
!Registration wird vorrausgesetzt!
Alpha Version!
Ganz lustig, im Menü etwas unübersichtlich, aber durchaus nett.

QBQBQB + Soundtrack

– Rezoner

Music-Puzzle,
bisher nur mit DESURA key! Im Steam Greenlight Programm.
Ganz ok für zwischendurch sicher eine nette Sache.
Ich persönlich komme nicht so ganz auf den Soundtrack, aber der lässt sich ausschalten.
Aber hat durchaus seinen Reiz. 3 Schwierigkeitsgrade definieren wie die fallenden Balken
gesammelt werden müssen.

Hippocampal

– freegamer

Gute Frage…?,
Wow, mir fiel beim Spielen relativ wenig ein „WTF?“ und „(lachen)“
Aliens ohne Köpfe, eine Umgebung die abgedreht aussieht und einige Digne zu sammeln.
4 Dinge um das Level zu schaffen und 3 Extra Dinge, die das Ende bestimmen (bei 3 verschiedenen Enden).
Lustig mehr als nur einen Blick wert, nehme ich an.
Nach 1,5 Leveln kann ich nur sagen: Fuck, yeah! Etwas schwerfällig was das Gameplay angeht aber von der Atmosphäre her ganz cool.

Rise of Flight DLC „Furious Wings“

Megabyte Punch

– Reptile Games

Sidescroller,  Fighting,
In Megybyte Punch spielt ihr einen Roboter, dessen Einzelteile eure Fähigkeiten und Stats definieren und sich austauschen lassen, während ihr euch von links nach rechts und oben und unten prügelt.
Hat einen netten Stil und spielt sich ganz gut von der Hand.
Co-Op Modus Lokal, mit bis zu 4 Spielern!
Einzig aufgefallen ist mir, dass es so viele Teile zum Sammeln gibt, aber nur 6 (oder 7) Plätze im Inventar, d.h. jede Menge Sachen, von denen man wissen will was sie können. Aber um das zu erfahren muss man was kaputt machen, dass man schon im Inventar hat. So wird die richtige Auswahl quasi erzwungen.
Des Weiteren verschwinden alle Inventargegenstände beim Wechseln der Stage!

PeetWie